Hochzeitskleider

Unsere Lieblings Promi Brautkleider, enthüllt!

Wenn es eine Sache gibt, die wir bei Wedding Ideas mehr als die meisten lieben, dann ist es eine Celebrity-Hochzeit. Obwohl es einige echte Meringues gab (ja, wir sehen uns auf Katie Price), haben wir 8 unserer beliebtesten Promi-Brautkleider ausgewählt, die beweisen, dass es möglich ist, Promi-Status und Stil perfekt zu kombinieren.

https://www.youtube.com/watch?v=RA7wUhqd0cE

Grace Kelly

Der Filmstar Grace Kelly heiratete Prinz Rainier von Monaco in einem wahr gewordenen Hollywood-Traum. Das Brautkleid wurde von der Kostümdesignerin Helen Rose aus Seidentaft entworfen und ist bis heute ein Klassiker. In der Tat haben viele Kommentatoren gesagt, dass die ausdauernde Eleganz von Grace Kellys Kleid Kate Middleton inspirierte.

Mit einem Spitzen-Mieder, langen Ärmeln und einem vollen Rock war das Kleid für eine werdende Prinzessin geeignet und hat seitdem nie altmodisch ausgesehen.

Unsere Lieblings Promi Brautkleider, enthüllt! unsere promi lieblings enthullt brautkleider
Parisienne von Ian Stuart

Dita von Teese

Wenn Sie darüber , dann ist die burleske Künstlerin Dita Von Teese Ihre Inspiration – Sie trug ein volles Rockkleid in einem üppigen Lila von Vivienne Westwood. Die dramatische Farbe zeigte die cremige Haut der Braut und das dunkle Haar perfekt.

Obwohl es kein traditionelles Brautkleid ist, hat es ein echtes Gefühl der Gelegenheit geschaffen, und jede Braut würde sich wie eine Million Pfund in einem Kleid wie diesem fühlen. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, sollten Sie Namen wie Pronuptia, und Vera Wang besuchen, die fantastische Kleider in ungewöhnlichen Farben herstellen.

Prinzessin Diana

Dies war eine Hochzeit, die in der Weite der St. Paul’s Cathedral stattfand, und Diana hatte offensichtlich das Gefühl, dass sie ein Kleid brauchte, das sich im riesigen Innenraum gut behaupten konnte.

Ihr Hochzeitskleid nahm den größten Teil des Interieurs der Cinderella-artigen Glaskutsche ein, die sie zur Zeremonie trug, und der 25-Fuß-Zug musste von ihren Brautjungfern auf den Stufen der Kathedrale entfaltet werden. Während sie an ihrem Hochzeitstag schön aussah, denken wir, dass es ein Kleid war, das die Exzesse der 80er Jahre Mode widerspiegelt – mit großen Schultern, Rüschen und Verzierungen, die Sie nicht verpassen sollten.

Als sie reifte und ihren eigenen Look entwickelte, begann Diana, mehr elegante, anliegende Kleider von Catherine Walker, Azagury und Armani zu tragen, und sah besonders gut in Säulenkleidern aus, die zu ihrer athletischen Figur passten. Wir denken, dass sie in einem Hochzeitskleid besser aussah, aber eher war sie erst 20 Jahre alt, als sie heiratete und nicht ihren eigenen Stil und Selbstbewusstsein entwickelt hatte.

Königin Elizabeth die zweite

In der Regel gibt es einen kollektiven Seufzer, wenn alle die Braut zum ersten Mal in ihrem Hochzeitskleid sehen und die britische Nation alle überwältigt war, als sie die Königin sahen – dann Prinzessin Elizabeth -, die glücklich sah, als sie ihre Ehe mit Prinz Phillip im Jahr 1947 heiratete Der zweite Weltkrieg und die Rationierung der Kleider waren immer noch vorhanden (selbst für die Royals), sodass die Öffentlichkeit ihre eigenen Kleidungsgutscheine eingesandt hatte, damit Prinzessin Elizabeth ihr Traumkleid tragen konnte.

https://www.youtube.com/watch?v=tmcHZAKNoX4

Jessica biel

Ein weiterer Trendsetter. Jessica sah aus wie eine klassische Braut – mit einem kleinen Unterschied. Sie wählte ein Rouge-Rosa für ihr Hochzeitskleid von Giambattista Valli und wir müssen sagen, wir haben es geliebt. Es ist sehr Braut, sehr weiblich, aber nur mit diesem Akzent der Differenz. Wenn Sie nicht zu Weiß oder Elfenbein passen, könnte ein blasser Pastell der Weg nach vorne sein – wir denken, Rouge wie Jessica oder ein blasses Blau?

Prinzessin Margaret

Laut der Braut-Boutique-Besitzerin Ellie Sanderson macht es die königliche Familie im Allgemeinen richtig, wenn es um . Sie folgen nicht der Mode, sondern wirken zeitlos. Schauen Sie sich das Brautkleid von Princess Margaret aus dem Jahr 1960 an und Sie haben ein perfektes Beispiel dafür. Es wurde von Couturier Norman Hartnell entworfen und aus Seidenorganza hergestellt.

Prinzessin Margaret hatte eine leichte Gestalt, die Hartnell verstand, und er hielt die Details auf dem Kleid so gering wie möglich, damit sie nicht überladen aussah. Das Life Magazine nannte es “das einfachste königliche Hochzeitskleid der Geschichte”. Nicht so schlimm, denn man könnte es heute tragen, ohne altmodisch auszusehen. Wenn Sie das Kleid sehen möchten, gehen Sie zu den königlichen Brautkleidern im Kensington Palace in London.

Kate Moss

Kate ist schon lange genug in Mode, um zu wissen, was zu ihr passt, und wir liebten ihr unstrukturiertes Hochzeitskleid, das von John Galliano entworfen wurde. Kate selbst beschrieb es als “Rock and Roll Gatsby”. Aus Chiffon, Tüll, Spitze und Pailletten gefertigt, bewegte es sich wunderschön und ließ Kate wie eine Göttin aussehen. Wir liebten es.

und zum Schluss… Kate Middleton

Absolut atemberaubend. Ein Kleid, das für eine Königin bereit ist. Entworfen von Sarah Burton bei Alexander McQueen, ging es bei diesem Kleid um die Form und die Spitze. Es ist eigentlich ein relativ einfaches Design und wird auf Fotos für viele Jahre gut aussehen. und die Ärmel sind seitdem wieder in Mode gekommen. Ein Design, das uns stolz auf britisches Design vom Feinsten macht!

Wir sind also da. Acht Brautkleider für acht berühmte Bräute. Was wird dein Hochzeitsstil sein? Warum plaudern Sie nicht mit anderen Bräuten in unserem Forum, um zu erfahren, wie sie mit ihren Entscheidungen umgehen?

Unsere Lieblings Promi Brautkleider, enthüllt! unsere promi lieblings enthullt brautkleider


Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker